Sich einigeln und eine Auszeit von der Umwelt nehmen, oder mit einer „jetzt-erst-recht“-Mentalität durchstarten – unsere Reaktionen auf die derzeitige Corona-Situation waren alle unterschiedlich. Für alle, die trotzdem nach neuen Inspirationsquellen suchen: Wir haben einige spannende Menschen gefragt, wie ihr Alltag in der Krise aussieht und welche Top-Tipps sie für uns haben.

Auf Instagram haben wir unter den Hashtags #stayathome und #stayinspired Gründer, Unternehmer und spannende Persönlichkeiten nach ihren Empfehlungen gefragt. Vom Lieblingspodcast zum Online-Networking - Hier sind inspirierende Tipps zum Nachmachen:

 

#stayinspired

Die besten Lese- und Hörempfehlungen

Linda Mayr von planstack findet vor allem für Gründer die Biographien von Elon Musk und Steve Jobs empfehlenswert, ihr Go-To Podcast ist „Die Lage der Nation“. Auch von Daniel & Denis Gibisch von littlelunch gibt es Empfehlungen auf die Ohren: „Das Corona-Virus Update“ mit Christian Drosten, „Fest&Flauschig“, „AWFNR“ und „Hotel Matze“ sorgen bei den Jungs für Inspiration und gute Laune. Raimund Seibold, Mitgründer von Boxbote und Innoit, hört den „OMR-Podcast“.

Wer doch lieber liest statt hört, für den hat Daniel Krauss von FlixBus ein paar Tipps: „Why Nations Fail“, „The Inevitable“ und „Die Psychologie der Dummheit“ stehen auf seiner Leseliste zurzeit ganz oben. Fabian Ziegler, der Geschäftsführer von Team23 empfiehlt „Agilität neu Denken“ von Klaus Leopold. Etwas zum Lachen hat die Frau Kettner Mitgründerin Marie Ruddeck für uns: „‘Quality Land‘ von Marc Uwe Kling erheitert bei mir die vielen stillen Momente zuhause mit Lachen.“

Bonus-Tipp von Fabian, Mitgründer von Degree Clothing: Neue Programmiersprachen per App entdecken!

 

#staycreative

Wie auch jetzt die Inspiration nicht ausbleibt

„Challenged eure bestehenden Produkte und Services mit folgender Frage: Wie würdet ihr euer Business heute aufziehen, wenn ihr es nochmal von vorne tun könntet? Ihr werdet viele coole Optimierungspunkte finden!“

Diesen Input hat Céline Flores Willers, die Gründerin von AHEAD, Innovationstrainerin und Miss Universe Germany für alle Rocketeers. Um kreativ zu bleiben braucht sie keinen externen Input, sondern nur genügend Zeit – die sie jetzt im Home-Office auch endlich hat. Bei dem Geschäftsführer von SportBrain bleibt es nicht beim Home Office: Christoph von Külmer geht jeden Tag weiterhin ins Büro – nur leider eben fast alleine. Wer die Möglichkeit nicht hat, für den empfehlen fast Alle: Eigene Strukturen schaffen, Ablenkungen minimieren, raus aus dem Pyjama! Außerdem: Viel Sport und Bewegung an der frischen Luft!

 

#stayconnected

Networking trotz Abstand

Gemeinsam essen stärkt die Beziehung, das weiß auch Christoph Steinle von August Gin. Er veranstaltet regelmäßig Video Dinners, um mit Freunden Abend zu essen – einfach Zoom an und das iPad auf den Tisch gestellt! Die Gibisch-Brüder sehen in der Krise sogar eine Chance für mehr Miteinander: „Wir finden, jetzt ist sogar eine ziemlich gute Zeit, um Kontakte zu pflegen und alte Kontakte wieder aufleben zu lassen, für die man sich sonst im Alltag keine Zeit nimmt“. Bei Team23 und im Andreas Schmid LAB gibt es virtuelle Programme um den Zusammenhalt zu stärken: Vom Sportprogramm remote, zum gemeinsamen online-Feierabendbier! Ansonsten natürlich: LinkedIn, WhatsApp und Skype – denn, wie Daniel Krauss bemerkt:  „Häufig ist die Geste, sich für andere zu interessieren das wichtigste am Netzwerken!“

Spannend ist die derzeitige Situation auch für Maximilian Günther, Formel E Sieger. Weil er seinen Job zurzeit nicht wirklich machen kann, hält er sich im Home Office so gut wie möglich fit – und das auch durch virtuelle Rennen. Dort messen sich Fahrer, die in der echten Welt nie gegeneinander angetreten wären. Spannend und auch ein Spaßfaktor für Maximilian! Die Meetings mit seinem Team finden auch bei ihm per Videokonferenz statt.

 

Jetzt oder nie?

Veränderte Umstände erfordern veränderte Maßnahmen. Wenn man gezwungen ist, den eigenen Alltag komplett umzustrukturieren, entwickelt man automatisch neue Konzepte – und daraus entsteht oft neue Inspiration. Es gibt also keinen bessern Zeitpunkt um sich selbst neu zu erfinden und aus der Krise eine Chance zu machen. Mit diesen Tipps und Empfehlungen unserer Rocketeers bist du auf jeden Fall auf einem guten Weg, um selbst durchzustarten.

Text